Hier findet ihr alle meine „FürdenKopfKreationen“ aus Merinowolle vom Merinolandschaf aus kontrolliert biologischer Tierhaltung von Hand pflanzengefärbt.

Bei der Wollverarbeitung wird auf Folgendes Wert gelegt:
Schonende Wäsche der Rohwolle
Ein Teil des natürlichen Wollfetts bleibt in der Wolle enthalten und weniger Waschmittel gelangen ins Abwasser. Die Wollprodukte behalten jedoch auch den typischen Schafsgeruch, besonders in feuchtem Zustand.

Verzicht auf chemische Ausrüstung
Bei filzfrei ausgerüsteter Wolle wird die Schuppenschicht der Wollfaser angeätzt und/oder mit einem Kunstharzfilm überzogen. Da auf diese Ausrüstung verzichtet wird, sollten die Wollprodukte von Hand gewaschen und nicht in den Wäschetrockner gegeben werden.

Verzicht auf Bleichung Schont die Umwelt, hat aber auch die Konsequenz, dass keine reinweißen oder grellbunten Textilien aus dieser Wolle angeboten werden können.

Verzicht auf Karbonisieren
Beim Karbonisieren werden Pflanzenteile mit Hilfe von verdünnter Schwefelsäure aus der Wolle herausgelöst. Dieser Prozess ist mit einem erheblichen Wasserverbrauch verbunden. Verzichtet man darauf, werden die Garne etwas unregelmäßiger und ab und zu findet sich ein kratziges Strohhälmchen im Pullover, welches ich beim Stricken weitesgehend entferne.